Logo

SCHAUEN UND SCHLAFEN

SLOWENIEN - ÜBERBLICK

Startseite Sport Mountainbiken

Mountainbiken in den Julischen Alpen
++ MTB-Woche - Von Bohinj nach Goriska Brda Drucken

8 Tage Fahrradferien im schönsten Teil Sloweniens

Wenn der Sommer kommt und der Schnee geschmolzen ist, bilden die üppig begrünten Täler Sloweniens einen wundervollen Kontrast zu den hoch aufragenden Kalksteingipfeln der Julischen Alpen - ein Paradies für jeden Mountainbiker, mit einer Vielzahl an Trails in beeindruckender Landschaft.

In den Tälern angekommen, bieten die alpinen Dörfer und malerischen Städtchen den perfekten Rahmen für Entspannung und Erholung. Mit steilen Anstiegen, hohen Pässen und Single Tracks auf den Flanken der Berge erleben Sie die Herausforderung des Mountainbikens in einem einzigartigen Land.

Obwohl es teils recht anspruchsvoll zur Sache geht, bleibt genug freie Zeit, um die Schönheit der slowenischen Natur am Bleder See, in Kobarid und Kranjska Gora zu genießen und sich vielleicht auch einmal auf das türkisblaue Wasser der Soca zu wagen.

 
M01 – MTB-Week (8 Tage) in den Julischen Alpen 

1. Tag: Ankunft und Vorbereitung auf die Tour
Bohinj am See ist ein idealer Ort zur Einstimmung auf die wundervolle Landschaft der Julischen Alpen. Sehr lohnend ist die Seeerkundung und der Ausflug zum Savica Wasserfall. Natürlich kann die Zeit auch zur Überprüfung des Rads genutzt werden. Sie treffen Ihren Guide und besprechen mit ihm den weiteren Verlauf der Tour.

2. Tag: Pokljuka Plateau
Heute starten wir entspannt, zunächst durch die Ausläufer des Pokljuka Plateaus und weiter auf einer Teerstraße bis zum nationalen Biathlon Center. Hier machen wir eine Pause und haben Gelegenheit zum Mittagessen. Anschließend geht es angenehm bergab nach Bled an Sloweniens bekanntestem See mit der bekannten Insel und ihrer besuchenswerten Kirche. Gönnen Sie sich eine der beliebten Bleder Cremeschnitten!

3. Tag: Kranjska Gora
Heute folgen wir von Bled aus dem Flussbett der grünen Sava Bohinjka durch die reizvolle Gorenjska-Region bis zu deren Quelle. Wir übernachten heute in Kranjska Gora, dem hübschen Alpenstädtchen nahe der österreichischen und italienischen Grenze, bekannt für Ski-Weltcup und Wintersport. Am Nachmittag geht es jedoch zuerst noch ins Tamar Tal, wo wir einen der höchsten Skisprunghügel erklimmen. Alternativ vernügen wir uns im Bike Park in Kranjska Gora.

4. Tag: Vrsic-Pass und Kobarid
Der heutige Tag ist die größte Herausforderung der ganzen Tour, sowohl in Bezug auf die Kilometerzahl als auch in Sachen Anstieg und Terrain, da wir den Vrsic-Pass mit einer Höhe von 1611 m über dem Meeresspiegel überwinden werden. Natürlich machen wir auch Rast auf dem Weg am Jasna-See und an einer russischen Kapelle aus dem 1. Weltkrieg und genießen spektakuläre Ausblicke auf das schöne Soca-Tal. Vom Pass aus können wir die leichte Teerstraße oder einen schönen Single Trail hinab ins Trenta-Tal nehmen und schließlich auf das smaragdgrüne, klare Wasser der Soca treffen. Weiter geht es durch das Soca-Tal bis nach Kobarid, nicht ohne noch vorher den Kozjak-Wasserfall einen lohnenden Besuch abzustatten

5. Tag: Erholungs- und Erkundungstag
Der Tag steht zur freien Verfügung und es empfiehlt sich die Erkundung Kobarids und seiner spektakulären Umgebung. Wenn Sie weiter mit dem Rad fahren möchten, wird Ihnen der Guide diverse Routen aufzeigen. Sollten Sie heute das kristallklare Wasser der Soca bevorzugen, können Sie gegen Gebühr Kayak- und Raftingtouren sowie diverse andere Aktivitäten buchen.

6. Tag: Berg Stol
Zurück im Fahrradsattel erwartet uns heute eine neue Herausforderung. Der Weg führt über den Berg Stol (1300 m), jedoch werden wir im Begleitvan einen Teil der Route zurücklegen. Die Abfahrt auf der anderen Seite des Berges auf Kiesstraßen hinunter nach Kobarid ist ein echter Höhepunkt der Tour. Zusätzlich haben Sie Gelegenheit zum Schwimmen in der warmen Nadiza in reizvoller Flusslandschaft

7. Tag: Goriska Brda
Der letzte aktive Fahrradtag geht entspannt los. Wir lassen uns auf den Gipfel des Berges Kolovrat bringen, wo sich das sehenswerte Museum des bekannten Walk of Peace befindet, mit den nachgebauten Stellungslinien der Italiener im 1. Weltkrieg. Von hier geht es sehr schön hinab in die bekannte Weinregion Goriska Brda, wo wir unser Hotel beziehen. Anschließend geht es zu einer Weinprobe und wir beenden den Tag mit einem Glas guten slowenischen Weins.

8. Tag: Abreisetag
Am Morgen heißt es Packen, bis wir nach Bohinj zurückfahren und dort Abschied voneinander nehmen. Bis zum nächsten Mal!

Termine 2017 inkl. Flughafentransfer 

in Vorbereitung und in Kürze online!                 

Preis pro Person im Doppelzimmer: EUR 890,-        
Einzelzimmerzuschlag: EUR 89,-

Eingeschlossene Leistungen:

7 Übernachtungen mit Frühstück in 3* und 4*-Hotels, qualifizierter und erfahrener Mountainbike-Guide während der Tour, Sicherheitsausrüstung für die Gruppe, Shuttleservice im Soca-Tal, Gepäcktransfer während der Tour, Weinprobe in Goriska Brda, Flughafentransfer, falls erforderlich

Nicht eingeschlossen:

Reiseversicherungen, Mittag- und Abendessen sowie Getränke, persönliche Ausrüstung

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen

Mountainbike-Verleih:
Ein hochwertiges Hardtail-Bike von TREK mit Scheibenbremsen kann vor Ort gemietet werden (bitte vor der Abreise angeben).
Kosten: EUR 100,- pro Person und Woche

 




IMPRESSUM / KONTAKT


SAVA Reisen

Der Slowenien-Spezialist

Inh. Corinna Wagner
Schweidnitzer Str. 21 a
80997 München

Reise-Beratung:
Rufen Sie uns an -
wir rufen gerne zurück!

Mo - Fr
von 10.00 bis 17.00 Uhr

Tel.: 089 / 1434 9189
Fax: 089 / 1434 9174

info(at)sava-reisen.de

Kundengelder versichert
gemäß § 651k BGB bei
R + V Allgemeine
Versicherung AG

... Impressum
weiterlesen